ab 1.875

Entdeckertouren zu den Top-Spots der Unterwasserwelt

Tauchsafari in Indonesien sind viel mehr als eine klassische Tauchkreuzfahrt. An Bord der eleganten Tauchsafarischiffe, teils malerische Segelschiffe im trationellem Phinisi-Stil, macht Ihr Euch auf dem Weg zu absoluten Weltklasse-Tauchplätzen, die das breitgefächerte Leben des Korallendreiecks beheimaten. Die Routen führen durch die außergewöhliche Meereswelt Indonesiens, ein Reich tausender Inseln, das sich ebenso auf unvergesslichen Landgängen entdecken lässt.

Start » Reiseziele » Indonesien » Tauchsafari Indonesien

Bereit zum Abtauchen?

Das Schöne an dieser Reise

Tauchen an Weltklasse-Spots

Begegnungen von Makro- bis XXL-Format

Reiseabenteuer im tropischen Inselreich

Das Schöne an dieser Reise
Tauchen an Weltklasse-Spots
Begegnungen von Makro- bis XXL-Format
Reiseabenteuer im tropischen Inselreich
Mehr zur Reise

Eine schöne Art, den Archipel zu erleben

Moana_3

Mit dem Tauchschiff unterwegs zu sein, ist die schönste Art, dieses Reich tausender Inseln zu erleben. Dabei sind die Schiffe wie geschaffen für das Abenteuer am anderen Ende der Welt: Die meist traditionellen Phinisi-Schoner sind lebendige, geschichtsträchtige Schiffe und in höchster Handwerkskunst erbaut. Dabei lassen die Schiffe in Punkto Komfort und Ausstattung kaum Wünsche offen.

Die Touren bringen Euch zu den verheißungsvollen Tauchrevieren des Korallendreiecks, die sich teils nur mit Schiff ansteuern lassen. Unter der Wasseroberfläche eröffnet sich ein beeindruckender Fischreichtum und Artenvielfalt. Inmitten üppiger Korallengärten entdeckt Ihr faszinierende Lebewesen wie Pygmäenseepferdchen oder Wobbegonghaie, taucht in ein schillerndes Riffleben ein und begegnet dabei sogar riesenhaften Mantas. Die Chancen auf Begegnungen mit verschiedenen Meeressäugern wie Delfinen, Orcas oder Pottwalen stehen gut – es ist ein echtes Naturparadies.

Mehr als Tauchsafari: Landgänge zu außergewöhnliche Inseln

EY627F Portrait of Komodo dragon on a beach - Komodo Indonesia

Eure Tauchsafari in Indonesien führt Euch zu einzigartigen Naturlandschaften der Welt. Komodo ist berühmt für seine urzeitliche Szenerie aus Savannen und bizarr geformter Inseln, die die Heimat der wilden Landbewohner sind, dem Komodowaran. Diese bis zu 3 Meter langen „Drachen von Komodo“ könnt Ihr auf einem geführten Landgang aus nächster Nähe beobachten. Darüber hinaus bieten Inseln wie Padar Island Wandertrails zu den Gipfeln mit fantastischen Ausblick. Dazu laden herrliche Strände aus feinstem weißen bis pinkfarbenen Sand zum Verweilen ein.

Raja Ampat ist Dschungel-Exotik pur. Seine vielen versprengten, kleinen Inseln stehen hier wie Pilze im Wasser und sind mit dem satten Grün des Dschungels überwachsen. Bestes Beispiel ist die Inselgruppe der FAM Islands – das berühmte  Aushängeschild Raja Ampats. An Land geht Ihr auf Entdeckung im Reich der Paradiesvögel, seltener Pflanzen und romantischer Wasserfälle, dazu gibt es häufig Gelegenheit, auf einer bewohnten Insel bei einem Besuch eines lokalen Markts Land und Leute zu begegnen.

Es gibt noch zahlreiche weitere Safarirouten und in die entlegensten Winkel Indonesiens bis nach Banda, Halmahera, Molukken oder Sulawesi führen.

Das Tauchrevier

Tauchen in Raja Ampat

Tauchen in Raja Ampat zeichnet sich durch die zentrale Lage inmitten des Indo-Pazifiks aus, das mit der Strömung nährstoffreiches Wasser entlang der Inselgruppen befördert und einen wetweit unvergleichlichen Arten- und Fischreichtum beschert. An vielen Spots ist daher mit einer moderaten bis starken Strömung zu rechnen. Empfehlenswert für ein bestmögliches Taucherlebnis ist eine Taucherfahrung von mindestens 50 Tauchgängen und AOWD-Tauchbrevet. Jedoch gibt es immer eine Auswahl geschützter Spots für entspannte Tauchgänge.
Die Wassertemperaturen liegen bei 28 – 30 Grad und Sichtweiten liegen gewöhnlich bei 10 – 20 Metern.
Raja Ampat lässt sich das ganze Jahr betauchen. Von September bis April finden sich an den Putzerstation die meisten Mantas ein. Von November bis März sind die Sichtweiten und Tauchbedingungen am besten.

Top Spots der Region

Tauchen im Komodo Nationalpark

Der Komodo Nationalpark befindet sich etwa 250 Seemeilen östlich von Bali und umfasst unzählige versprengte Inseln. Davon sind Komodo, Rinca und Padar die größten. Es ist eine urzeitliche Landschaft, geformt aus schroffen Lavagestein und ist die Heimat des berühmten Komodowarans. Das Gebiet inklusive der Riffe ist zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt und zählt zu den besten Tauchrevieren der Welt. Durch die kanalartigen Topografie entsteht eine nährstoffreichen Wechselströmung und lässt eine dichtgedrängte Artenvielfalt erblühen. Ein Tauchplatz übertrifft den anderen. Vom allerkleinsten Pygmaen-Seepferdchen, zu Büffelkopf-Papageienfischen und verschiedenen Haiarten bishin zu majestätischen Mantas ist alles möglich.

Top Spots der Region
Die Reise im Überblick

Anreise

Die Anreise zu den Liegeplätzen ist meist etwas aufwendig und daher ist es empfehlenswert eine Tauchsafari mit einem Landaufenthalt zu kombinieren, zumal oft Zwischenübernachtungen erforderlich sind. Für Raja Ampat sind Sorong oder Wasai der Ausgangspunkt, die über Jakarta oder Manado angeflogen werden. Für Komodo Touren ist Labuan Bajo auf der Insel Flores der Ausgangspunkt, die man über Denpasar auf Bali erreicht. Während der Saison (Juni bis Oktober) starten die Tauchschiffe Mermaid I/II direkt ab/an Denpasar in den Komodo-Nationalpark, so dass für die Touren kein Inlandsflug erforderlich ist.

Verlauf

Beispielreise Komodo-Nationalpark ab/an Labuan Bajo:

  1. Tag: Check In, Bord-Briefing, 1-2 Tauchgänge
  2. Tag: Zentral Komodo – Tauchen
  3. Tag: Nord Komodo – Tauchen
  4. Tag: Zentral Komodo – Tauchen
  5. Tag: Zentral Komodo – Rinca Island – Landausflug
  6. Tag: Check Out nach dem Frühstück

 

Reisebeispiel — Tauchsafari Indonesien

Inklusive:

  • 6 Tage/5 Nächte in halber Doppelkabine
  • Vollpension, Trinkwasser, Kaffee, Tee, Snacks
  • 4 Tauchtage mit 3-4 Tauchgänge (letzter Tag 1-2)
  • Landausflüge
  • Transfer Hafen – nächstgelegener Flughafen
Preis pro Person, ab 1.875

Exklusive:

  • Fluganreise ab 980 €
  • Inlandsflug ab 220 €
  • Visum aktuell ca. 33 €
  • Hafen-/Marineparkgebühren: je nach Route, ab 125 €
  • Leihausrüstung, Trinkgeld, alkoholische Getränke

Unsere Empfehlungen

Bereit zum Abtauchen?

Weitere Ideen
Tauchen, Urlaub & Corona
Mit Sicherheit in den Tauchurlaub
Reiseziele