ab 670

Endless Summer auf Fuerteventura

Tauchen auf Fuerteventura gehört zu den schönsten Aktivitäten, um im wahrsten Sinne des Wortes auf Tauchstation zu gehen und abzuschalten. Doch Fuerteventura mit dem schönen Beinamen "Karibik Europas" ist ein Paradies für den Wassersport überhaupt. Kiter und Surfer genießen entlang der kilometerlangen Strände mit dem zuverlässigen Passatwind ausgezeichnete Bedingungen. Aber auch Biker, Wanderer und Sonnenanbeter kommen hier auf ihre Kosten und die breiten, schier endlosen Sandstrände machen Fuerteventura perfekt für Familien.

Start » Reiseziele » Kanaren » Hotel & Tauchen Fuerteventura

Bereit zum Abtauchen?

Das Schöne an dieser Reise

Relaxen & Baden an den schönsten Sandstränden

Surfen, Biken und Neues probieren

Atlantischer Fischreichtum unter Wasser

Das Schöne an dieser Reise
Relaxen & Baden an den schönsten Sandstränden
Surfen, Biken und Neues probieren
Atlantischer Fischreichtum unter Wasser
Mehr zur Reise

Das Paradies für Kiter & Surfer

Aktiv Urlaub

Wenn Ihr schon immer mal einen flotten Ritt auf der Welle wagen wolltet, dann seid Ihr auf Fuerteventura genau richtig. Schon seit Ende der 70er zieht es Surfer aus der ganzen Welt zu den Stränden – die immerhin zu den schönsten in ganz Europa zählen. Bis heute ist die Insel ein wichtiger Austragungsort von Wettkämpfen rund um den Wassersport und verleiht Fuerteventura den lässigen Surfer-Look.

Es lässt sich praktisch zu jeder  Jahreszeit surfen. Gleich mehrere Strände rund um Fuerteventura bieten perfekte Bedingungen zum Kiten, Windsurfen sowie für das Wellensurfen. So zum Beispiel in der bekannten Lagune der Playa de Jandia, wo sich kilometerweit seichtes Fahrwasser erstreckt.  Die Surfschulen sind meist von höchstem Standard. Die Kurse richten sich an Gelegenheits-Enthusiasten um spontan reinzuschnuppern bishin zu mehrtägigen Intensivkursen.

Fuerteventura zu Land oder zu Wasser

Two people walking through the spray of the Atlantic Ocean at the solitary beach of Cofete

Neben den Sandstränden hat Fuerteventura vor allem auch reichlich Schotterpisten, die quer durch die malerische Canyon-Landschaften führen.
Mountainbiker finden hier traumhafte Trails durch die Hügel und Küstenabschnitte. Die Leihanbieter führen meist hochwertige Bikes namhafter Hersteller, für jeden Fahrtyp ist etwas dabei. Dazu sind die Trails bestens für Wanderer und Biker ausgewiesen und mit einer Routing-App ist es völlig entspannt.
Das Angebot an Mietfahrzeuge ist sehr umfassend und Spaßgeräte wie Go-Karts und Dünenbuggys sieht man hier häufig über die staubigen Pisten pesen.

Lohnenswert ist es, mit einem Mietwagen für einen Tag oder mehr die Insel zu erkunden. Es gibt tolle Aussichtpunkte, pittoreske Dörfer wie Betancuria aus dem 15. Jahrhundert und interessante Spots z. B. der Leuchturm Faro del Toston oder die abgeschiedene Küstenregion Jandia.

 

California Dreaming beim Tauchen und Entspannen

_MG_7516_T-Friedrich

Die sonnengebackene Vulkanlandschaft von Fuerteventura mit ihren rustikalen Windmühlen, den frei umherziehenden Ziegenherden und weiten Sandstränden lädt genauso zur Ruhe und inneren Einkehr ein. Erholungssuchende finden entlang der Küsten wunderschöne Wohlfühloasen mit grandiosem Meerblick, die mit SPA, Wellness und reichhaltigen Kulinarik-Angebot für eine genießerische Auszeit auf höchstem Niveau sorgen.

Tauchen auf Fuerteventura sollte bei all den vielen Möglichkeiten keinesfalls zu kurz kommen, denn die Unterwasserwelt überzeugt mit der kanarischen Üppigkeit: Zackenbarsche, oftmals Kawenzmänner von 1,5 Meter, nehmen die Taucher neugierig in Augenschein. Es gibt Stechrochen groß wie Gummiboote und endlose Wolken aus Fischen. UW-Fotografen begeben sich auf die Suche nach einem seltenen Motiv von einem Engelshai, die perfekt getarnt auf dem Meeresgrund lauern.

Das Tauchrevier

Tauchen auf Fuerteventura

Durch die Starke Brandung befinden ich die Spots sämtlich auf der Ost- und Südseite. Vor der Küste erstrecken sich vielfach Felsenriffe und Steilwände auf moderaten Tauchtiefen von 15 – 30 Metern. Fischschwärmen zu dichten Wolken aufgetürmt schlängeln sich hier um die rieenhaften Felsenstrukturen. In den Spalten und Löchern hält sich die Vielfalt der Kanaren versteckt: Große Oktopusse, Zackenbarsche, Drachenköpfe bis hin zu Langusten und Nacktschnecken sind hier zu entdecken. Über den Boden huschen Flundern sowie lauern im Sand eingegrabene Stechrochen und Engelshaie auf Beute. Zu den besten Tauchplätzen von Fuerteventura zählen das Muränenriff bei Jandia im Süden und weiter nördlich Chupadera oder Las Salinas.

Top Spots der Region
Die Reise im Überblick

Anreise

Nach Fuerteventura gibt es zahlreiche Direktflüge ab Deutschland und angrenzende Länder. Die Flugdauer bei einem Direktflug liegt zwischen 4 und 5 Stunden. Der anschließende Transfer zum Hotel dauert zwischen 10 (Caleta de Fuste) und bis zu 90 Minuten an die Südküste (Jandia, Morro Jable).

Reisebeispiel — Hotel & Tauchen Fuerteventura

Inklusive:

  • 7 Nächte im 4* Hotel im Doppelzimmer
  • Halbpension
  • Transfer ab/an Flughafen
  • 6 begleitete Bootstauchgänge
Preis pro Person, ab 670

Exklusive:

  • Fluganreise ab 200 €
  • Zuschläge für Nachttauchgänge, Leihausrüstung

Unsere Empfehlungen

Bereit zum Abtauchen?

Weitere Ideen
Erfahrungsbericht Tauchen Fuerteventura
Reisebericht 2019
Reiseziele