ab 2.550

Stay, Drive & Dive Bonaire

Tauchen auf Bonaire bedeutet eintauchen in ein entspanntes Inselleben fern jeglicher Hektik ein. Hier bleibt Euch nur der relaxte Müßiggang „Was mache ich heute?“ – Wie wäre es mit Faulenzen am Strand und zwischendurch der Unterwasserwelt einen Besuch abstatten? Oder zur Abwechslung mit dem Pickup hinaus in die wilde Naturlandschaft? Die Insel macht es Euch karibisch leicht.

Start » Reiseziele » Karibik » Hotel & Tauchen Bonaire

Bereit zum Abtauchen?

Das Schöne an dieser Reise

Tauchurlaub im individuellen Rhythmus

Karibisches Easy Diving an mehr als 60 Spots

Idyllische Ruhe & Abgeschiedenheit

Das Schöne an dieser Reise
Tauchurlaub im individuellen Rhythmus
Karibisches Easy Diving an mehr als 60 Spots
Idyllische Ruhe & Abgeschiedenheit
Mehr zur Reise

Bonaire: Tauchurlaub im Easy-Going-Rhythmus

Flamingo on the beach, Aruba island

Auf Bonaire geht alles eine Spur langsamer und entspannter. Von Straßenverkehr kann kaum die Rede sein, es gibt keine einzige Ampel. Selbst die freilebenden Wildesel stellen sich seelenruhig mitten auf die Straße – und auch Autohupen bringt die posierlichen Tiere nicht aus der Ruhe.
Abgesehen von den vielen Flamingos, gibt es sonst keinen Massenandrang. Auf Bonaire setzt man auf sanften Tourismus. So sind es vor allem Familien, Naturliebhaber und Ruhesuchende, die sich entlang der Buchten ein schönes Feriendomizil mieten – idealerweise mit Küche und Grill-Terrasse.

Damit habt Ihr den perfekten Ausgangpunkt für Euren Bonaire Tauchurlaub. Zusammen mit einen Mietwagen und einer Straßen- bzw. Tauchplatzkarte könnt Ihr gemeinsam mit dem Buddy die Küste entlang cruisen und auf Entdeckung der vielen Tauchplätze von Bonaire gehen. Da jeder Spot mit einem großen unübersehbaren gelben Stein am Wegesrand markiert ist, findet Ihr Euch  spielend leicht zurecht und ein Parkplatz ist meist auch gleich in der Nähe.
Das Tauchkonzept für „Selbermacher“ findet sich auch bei den Tauchbasen wieder: Viele bieten einen Flaschen-Service und Ihr könnt wie auf einer Tankstelle jederzeit mit Eurem Auto vorfahren und bequem frischgefüllte Flaschen nachladen. Und weiter gehts zum nächsten Spot.

Bonaire - Mehr als Tauchurlaub

RTP_8881-large

Abseits der Tauchpiste gibt es eine außergewöhnliche Landschaft zu entdecken, geformt aus meterhohen Kakteen, Mangroven und ausgedehnten Salzseen. Hier trefft Ihr auf frei lebende Esel, Iguanas, Flamingos und Papageien. Insbesondere der Washington Slagbaai Park und der äußerste Südzipfel lohnen sich für eine Erkundungstour.

Für einen lässigen Badetag gibt es zahlreiche schöne Buchten und feinsandige Strände mit angeschlossenen Beachbars, die übrigens auch bei Kitern und Surfern beliebt sind.
Da Bonaire eine Gemeinde der Niederlande ist, findet Ihr Euch wunderbar zurecht. Restaurants, Supermärkte, Bars und Cafes sind auf gewohntem Standard und ideal für Selbstversorger und Familien.
Bei den Streifzügen trifft man früher oder später auf die herzliche Inselbevölkerung. Die Menschen haben immer Zeit für ein paar freundliche Worte und heißen die Besucher willkommen.

Das Tauchrevier

Tauchen auf Bonaire

Seit Anfang der 1970er Jahren engagiert sich Bonaire für einen nachhaltigen Tourismus und betreiben als einer der ersten in der Karibik, strikten Riffschutz und die Kultivierung neuer Korallen. Die Unterwasserwelt ist von ausgezeichneter ökologischer Qualität. Große Ansammlungen von Geweih- und Salatkorallen sowie Schwämme bilden den Lebensraum für ein kunterbuntes Durcheinander. Darunter Kaiserfische, Papageifische, Juwelen-Zackenbarsche, Tarpune, Trompetenfische, Kugelfische und ganze Wolken kleiner Rifffische. Bei einem genauen Blick entdeckt man auch Rüschenschnecken oder Flamingozungen. Schildkröten schlagen sich den Bauch an Weichkorallen voll und oft lauern Muränen in dunklen Nischen.

Die Insel ist umgeben von Bonaire Marine Park. Dieser bietet ausgezeichnete Shore Divingplätze wie Karpata, Invisibles, Whites Slaves, aber auch Wracks wie die Hilma Hooker. Dieser 72 Meter lange kolumbianische Frachter saß 1984 mit Motorschaden vor Bonaire fest - wenig später stellte die Hafenpolizei 11 Tonnen Marihuana sicher... heute bildet das Wrack einen Unterschlupf für ganze Wolken aus Fischen und kapitale Tarpunen.

Top Spots der Region
Die Reise im Überblick

Anreise

KLM fliegt täglich mit Zubringerflügen ab verschiedenen deutschen Flughäfen sowie ab der Schweiz, Österreich und Luxemburg via Amsterdam nach Bonaire. In Bonaire angekommen, dauert es meist nur wenige Autominuten bis zum Urlaubsdomizil.

Reisebeispiel — Hotel & Tauchen Bonaire

Inklusive:

  • 14 Nächte im Apartment mit 1 Schlafzimmer für 2 Personen auf Selbstversorgerbasis
  • Mietwagen Pickup während des Aufenthaltes
  • Transfer ab/an Flughafen
  • Unlimited Flaschenservice
Preis pro Person, ab 2.550

Exklusive:

  • Visitor Entry Tax (75 USD ab 13 Jahre; Kinder bis 12 Jahre 10 USD)
  • Marinepark Fee (45 USD für Taucher, 25 USD für Schnorchler)
  • Bootsausfahrten, Guide, Leihausrüstung

Bereit zum Abtauchen?

Weitere Ideen
Hotel & Tauchen Gozo
Das Tauchparadies im Mittelmeer
Reiseziele