ab 2.745

Abtauchen und Relaxen auf der Insel

Tauchen auf den Malediven ist eine Klasse für sich und bietet den Stoff für unvergesslichen Tauchurlaub. Auf einer Insel sind alle Idealfaktoren vereint: Eine paradiesische Kulisse aus Palmen, Sand und blauer Lagune für genießerisches Nichtstun, Baden und Sonnen sowie absolute Top-Tauchreviere direkt vor der Haustür, denen Ihr jederzeit einen Besuch abstatten könnt.

Start » Reiseziele » Malediven » Hotel & Tauchen Malediven

Bereit zum Abtauchen?

Das Schöne an dieser Reise

Erholung pur bei Tauchen und Relaxen am Strand

Schönstes Tauchen am Hausriff und weiteren Spots

Begegnungen mit Walhaien und Mantas

Das Schöne an dieser Reise
Erholung pur bei Tauchen und Relaxen am Strand
Schönstes Tauchen am Hausriff und weiteren Spots
Begegnungen mit Walhaien und Mantas
Mehr zur Reise

Paradiesisches Malediven-Tauchen

S-0057 Ahmed Rasheed

Wunderschöne Resortanlagen, atemberaubende Sandstrände und Lagunen sowie eine fantastische Unterwasserwelt bilden den idealen Rahmen für unvergessliches Tauchen auf den Malediven. Nicht umsonst sind die Malediven die Top-Addresse für Taucher, Honeymooner und eigentlich Alle, die fern vom trubeligen Alltag hier ihr persönliches Rückzugsparadies zum Abschalten finden.

Der Reichtum und die Vielfalt der Unterwasserwelt ist überwältigend: Das Tauchen auf den Malediven steht für prächtige Korallengärten, große Fischschwärme in leuchtenden Farben und Gänsehauterlebnisse mit Schildkröten, Riffhaien, Mantas und mit dem größten Fisch der Welt, dem Walhai.

Große Auswahl im Reich der Korallen

Maldives-DEC2014_006

Der Archipel der Malediven besteht aus 26 ringförmigen Atollen, die wiederum aus ca. 1.200 Inseln bestehen. Ihr Baumeister sind Korallen: Der „weißer-als-weiß“ Sand der Strände ist nichts anderes als feinstes Korallengranulat. Da liegt es natürlich nah, dass die Malediven über unerschöpfliche Riffe verfügen und entsprechend lang ist die Liste lohnenswerter Tauchplätze. Praktisch von jeder Taucherinsel aus lassen sich innerhalb weniger Minuten eine Vielzahl verschiedener Spots ansteuern und der nächste Manta oder Walhai Spot ist immer in Reichweite.

Angesichts dieser Vielfalt kann die Wahl der richtigen Resortinsel durchaus schwerfallen. Es gibt die legeren Barfußinseln, die klassischen Taucherinseln oder luxuriöse Inselresorts für kompromisslosen Urlaub.
Für jeden Anspruch und Geldbeutel ist etwas dabei. Denn das „Honeymoon-Paradies“ verfügt ebenso über Inseln, die sich gleichsam für Familien eignen.

Die zentralen Atolle mit dem Male Atoll und das Ari Atoll, gehören zu den beliebtesten Reisezielen, wegen ihrer guten Infrastruktur und den vergleichsweise kürzeren Anfahrtswegen vom Flughafen Hulule. Dagegen haben exponiert gelegene Atolle wie das Meemu, Nilandhe (Faafu) oder das Baa und Raa Atoll, auch noch weitgehend unberührte Tauchreviere in aller Abgeschiedenheit.

Das Tauchrevier

Tauchen auf den Malediven

Die Sichtweiten variieren stark zwischen 10 – 30 Metern. Durchschnittlich bewegt sich das Tauchen  die meisten Spots 5 – 30 Metern Tiefe.

Auf Grund moderaten bis starken Strömung sind die meisten Tauchgänge als Strömungstauchgänge oder Driftdives angelegt. Der Abstieg erfolgt dabei zügig, um sich im Strömungsschatten auf dem Grund mit dem Buddy oder Gruppe zu sammeln. Vor allem auf einer Tauchsafari geht es meist zu anspruchsvollen Spots, die fortgeschrittene Tauchfertigkeiten wie Umgang mit Riffhaken oder setzen der Boje erfordern. Doch es lohnt sich: Gerade an den strömungsreichen Stellen, sind meist auch die größeren Tiere zu erwarten. Es gibt jedoch immer eine Auswahl vor Strömung geschützter Riffe voller Leben, die für Anfänger oder Schnorcheln geeignet sind.

Die Malediven sind ein Paradies für Großfisch-Fans. An vielen Tauchplätzen gibt es kapitale Napoleon-Lippfische, elegante Adlerrochen, große Marmorrochen, Makrelen und Thunfische sowie verschiedenste Haiarten wie Grau-, Weiß- und Schwarzspitzen-Riffhaie oder an bestimmten Spots gar Hammerhaie und Tigerhaie. Der Bewuchs an Steinkorallen ist auffallend hoch. Weichkorallen gedeihen üppig in ganzer Farbenpracht meist in tieferen Etagen im Strömungsschatten. Es gibt beeindruckende Fischschwärme aus Süßlippen, Fledermausfischen oder Barrakudas.
Doch bei jeden Abstieg begleitet die meisten Taucher die Möglichkeit auf eine magische Begegnung mit einen Walhai oder Manta - und die Malediven sind weltweit eines der besten Ziele, um diesen majestätischen Lebewesen nahe zu kommen – kein Foto oder Video könnte das wiedergeben.

Top Spots der Region
Die Reise im Überblick

Anreise

Die Anreise ab Deutschland, Österreich oder Schweiz dauert in der Regel zwischen 12 und 14 Stunden per Linienflug, u. a. mit Emirates oder Qatar. Zusätzlich werden auch Direktflüge mit Condor, Eurowings Discover, Swiss oder Austrian Airlines angeboten, die je nach Flugstrecke zwischen 10 und 12 Stunden dauern. Von Male aus erfolgt der Transfer zur Insel je nach Entfernung per Boot, Inlandsflug oder mit dem Wassertaxi.

Reisebeispiel — Hotel & Tauchen Malediven

Inklusive:

  • 12 Nächte im 4* Hotel im Doppelzimmer
  • All Inklusive
  • Transfer ab/an Flughafen Malé
  • 6 Tage Tauchpaket non limit Hausriff, unbegleitet
Preis pro Person, ab 2.745

Exklusive:

  • Fluganreise ab 800 €
  • Zuschläge für Tauchausflüge, Riffschutzgebühren, Leihausrüstung

Unsere Empfehlungen

Bereit zum Abtauchen?

Weitere Ideen
Tauchsafari Malediven
Tauchsafari durch das Inselparadies
Reiseziele