MV Keana

Die MV Keana ist das Tauschiff von Norbert Schmidt, der seit mehr als 20 Jahren erfolgreich Malediven Tauchsafaris organisiert und mit der 2016 erbauten Keana durch die Inselwelt tourt. Das familiäre Flair an Bord und zuverlässige Abläufe sind die Erfolgsfaktoren. Das Tauchschiff ist zudem clever konzipiert, da die Kabinen sich alle auf Haupt- und Oberdeck mit richtigen Fenstern an der frischen Meeresluft befinden.

Ausstattung:

  •  31 Meter lange und 8 Meter breite Tauchschiff verfügt über vier Decks und bietet bis zu 18 Gästen genügend Platz für eine gemütliche Zeit an Bord.
  • Die Gästekabinen befinden sich auf dem Haupt- und Oberdeck. Im unteren Deck sind die Crew- und Eignerkabine sowie eine weitere Gästekabine untergebracht. Auf dem Hauptdeck sind 4 weitere Gästekabinen und der komfortabel mit Sitzgruppen gestaltete Salon mit Musik/TV-Bereich untergebracht. Zu den Mahlzeiten dient dieser als Essbereich. Das Oberdeck mit 4 weiteren Gästekabinen lädt mit Sonnendeck und Openair-Bar zum Entspannen zwischen den Tauchgängen ein.
  • Keana verfügt über eine 24-stündige Stromversorgung mit 220V, eine moderne Navigationstechnik und eine umfangreiche Sicherheitsausstattung.
  • In den Tauchpausen kann man eines der beiden Kajaks kostenlos zu einem Ausflug in die Inselwelt nutzen oder mit einem kleinen Dhingi gegen Gebühr (ca. 10 USD / St, 1-4 Personen) zum Angeln hinausfahren. Hand-, Bade- und Strandtücher sowie Bettwäsche snd vorhanden werden einmal in der Woche gewechselt.
  • Mobilfunk ist bis auf wenige Ausnahmen vorhanden. Günstige lokale Simkarten können am Flughafen erworben werden. GSM-basierendes WLAN ist an Bord vorhanden (je nach Verfügbarkeit). WLAN ist gegen Gebühr (15 USD/Woche) erhältlich.
  • Zur Müllvermeidung werden Getränke in größeren Behälter angeboten.

Kabinen

  • Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über einen Ventilator sowie über Fenster, die sich öffnen lassen. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Bad (Warm/Kaltwasser) mit eigenen WC sowie ein Ankleidebereich.
  • Die Oberdeckkabinen haben einen direkten Zugang zum Außenbereich. Zwei sind mit einem Doppelbett und zwei mit trennbaren Einzelbetten ausgestattet.
  • Die Hauptdeckkabinen haben je zwei Einzelbetten, Fenster nach aussen und Zugang zum Salon.
  • 1 Unterdeckkabine im Bugbereich gegenüber der Eignerkabine, diese hat ein Bullaugenfenster und ein Stockbett mit einem Doppelbett unten sowie einem Einzelbett oben.

Essen & Trinken

  • Frühstück, Mittag- und Abendessen wird gewöhnlich in Buffetform serviert.
  • Es wird eine abwechslungsreiche Küche aus asiatischer und internationalen Gerichten serviert. In der Regel stehen auch immer vegetarische Gerichte zur Auswahl. Auch besondere Wünsche können bei vorheriger Absprache berücksichtigt werden. Zwischen den Tauchgängen werden Obst und Snacks gereicht. Trinkwasser, Tee und Kaffee sind den ganzen Tag üer kostenfrei verfügbar. Des Weiteren sind Bier vom Fass, Softdrinks und weitere Erfrischungen gegen Gebühr erhältlich.

Tauchen

  • Bis zu 3 Tauchgänge täglich sowie 1 Nachttauchgänge pro Woche (17 TG/Woche). An- und Abreisetag sind keine Tauchtage. Letzter Tauchgang 24h vor Rückflug. Nach einem ausführlichen Briefing (Deutsch/Englisch) wird je nach Tauchplatz und Erfahrung entweder eigenständig im Buddyteams oder in kleinen Gruppen mit einem Divemaster getaucht. Getaucht wird vom Dhoni aus, wo auch die Ausrüstung während der Tour verbleibt.
  • Der 1. Tauchgang findet am Sonntagnachmittag statt, wenn die Anreise nicht später als 13 Uhr erfolgt. An den darauf folgenden Tagen (Montag bis Freitag) werden jeweils 3 Tauchgänge sowie 1 Nachttauchgang pro Woche angeboten. Samstagfrüh erfolgt der letzte Tauchgang. Das Schiff kehrt gegen 14 – 15 Uhr in den Hafen zurück: Auf Wunsch ist am letzten Abend ein Malebesuch möglich.
  • Die Keana fährt in der Regel ab/an Male ins Ari- und Felidhu Atoll sowie Nord- und Süd Male Atoll. Die Touren werden individuell und auf Basis einer langjährigen Erfahrung der maledivischen Crew für das bestmögliche Taucherlebnis angelegt. Vor allem Begegnungen mit Haien, Mantas und auch Walhaie stehen dabei im Fokus, die oft in den farbenprächtigen Thilas und Kanälen des Ari Atolls vorzufinden sind. Je nach Monsunzeit führen die Touren auch in den Norden (Baa/Lhaviyani Atoll). Die südlichen Atolle z. B. Addu, Huvadu ud Mulak sind wegen des Seegangs nur zwischen Februar – April und während einer 2wöchigen Tour befahrbar. Abweichende Routing sind bei einem Vollcharter auf Wunsch und nach Absprache möglich.

Touren & Termine
Weitere Tauchschiffe
Reiseziele