Tauchurlaub Oman

Der Oman lockt mit dem Reiz des Unbekannten. Obwohl die Weltkarte der Taucher immer besser erschlossen ist, haben die meisten nur eine vage Vorstellung vom Land und seiner Unterwasserwelt. Tauchurlaub im Oman wird daher immer noch wie ein Geheimtipp gehandelt. Besonders wer ein Reiseziel sucht, abseits vom Mainstream und mit tropischen Fischreichtum, der wird im Oman angenehm überrascht.

Gute Gründe für den Oman Tauchurlaub

  • Aufgeschlossenes Oman: Ein gastfreundliches Land zwischen Tradition und Moderne
  • Traum aus 1001 Nacht: Märchenhafte Oasen, weite Wüsten, prunkvolle Moscheen und urige Bazare
  • Wenig bekanntes Tauchrevier: Einzigartiges Riffspektrum und enormer Fischreichtum
Beste Reisezeit   Nebensaison

J F M A M J J A S O N D
Reiseideen Oman
Tauchsafari Oman - Musandam
Mit der Dhow durch die Fjorde Musandams
Mehr zum Oman

Oman: Tauchurlaub abseits des Mainstreams

Tauchurlaub im Oman finden Abseits der Massen statt. Wodurch Ihr hochkarätige Tauchreviere vielfach ganz für Euch habt. Der Oman befindet sich (noch) nicht auf dem Radar der meisten Taucher. Es sind eher die erfahrenen, vielgereisten Taucher, die sich im Oman mit etwas Neuem überraschen lassen.

Die überwiegende Anzahl der Tauchplätze liegen meist vor den Küsten und lassen sich im Rahmen einer Tauchausfahrt mit dem Tauchboot ansteuern. Zu den wichtigsten Ausgangspunkten für Tauchreisen im Oman gehören die im Norden des Landes gelegene Region Musandam, die Hauptstadt Muscat und Salalah, im äußersten Süden des Landes.

Die schönsten Tauchplätze im Oman

Die Unterwasserfauna des Omans ist üppig bestückt mit Korallen wie der purpurroten Katzenschwanz-Koralle und weiteren Arten, die von einem dichten Gedränge bunter Rifffische umschwirrt werden. Neugierige Kalmare beäugen die Taucher, während die vielen Kugelfische ihre Ausweichmanöver fahren und Clownsfische über ihre leuchtende Anemonen-Behausung schweben. Gemusterte Netzmuränen lauern in den dunklen Spalten und unweit davon knabbern Schildkröten am Seegras – gleich vier Schildkrötenarten fühlen sich in den Gewässern heimisch. Hinzu kommen verschiedene Rochenarten, manche mit imposanten Spannweiten, Leopardenhaie und gigantische Fischschwärme.
Ein Merkmal sind die Sichtweiten, die oftmals nur zwischen 10 – 15 Meter betragen. Doch ist es gleichzeitig gerade dem kühleren, nährstoffreichen Gewässer zu verdanken, das dem Oman seinen Fischreichtum beschert und elegante Planktonfiltrierer wie Mantas und Walhaie wie magisch anziehen.

Oman – mehr als nur Tauchurlaub

Der Oman wirkt wie eine sonnige Oase. Geschäftige Souks, rotleuchtende Sanddünen, arabische Festungen, sternenklare Wüstennächte und wunderschöne Strände beschwören ein Märchen wie aus „Tausend und einer Nacht“. Tatsächlich sollen die Geschichten um Sindbad den Seefahrer hier ihren Ursprung haben. Heute sind die Omanis stolz auf ihre lange Seefahrertradition, die noch weit vor den ersten Europäern mit Ihren omanischen Dhow-Schiffen über die 7 Weltmeere segelten.

Das Sultanat gilt als aufgeschlossenes und modernes Land des Mittleren Ostens. Mit Sultan Qaboos und seinem heutigen Nachfolger Haitham werden die Geschicke des Landes im Sinne der kulturellen Werte aus Respekt und Toleranz gelenkt. Durch die vorbildliche Infrastruktur und Naturschutz entwickelt sich der Oman zunehmend zu einem beliebten Reiseziel.

Abseits der Zentren steht das sonst nur dünn besiedelte Land für faszinierende Entdeckungen in der Natur. Ob spannendes Offroad Abenteuer mit dem Jeep, als geführte Rundreise quer durch die Wüste und zu Oasen oder sportliche Herausforderungen beim Wandern, Canyoning oder Klettern. Der Oman bleibt sicher in Erinnerung.

Weitere Tauchziele

Madeira

Thailand

Reiseziele